Palettenmöbel – was für Werkzeug braucht man?

Palettenmöbel – was für Werkzeug braucht man?


Früher waren Paletten Möbel eher nur in Studentenwohnungen zu finden. Doch heute haben sich diese Möbelstücke auch in den privaten Haushalten, ja sogar in Designerwohnungen etabliert. Auf Grund der Wiederverwertung von Paletten liegen diese Möbelstücke voll im Trend.

Sieht man eine Palette im Normalzustand, ist diese in den meisten Fällen nicht wohnzimmertauglich. Auch wenn es sich um eine neue Palette handelt, ist diese meist rau und daher ein wahrer Staubfänger. Andere, bereits gebrauchte Paletten sind zusätzlich noch verschmutzt oder verstaubt, durchnässt oder es fehlen sogar schon Bretter. Will man aus Paletten Möbel fertigen, sollte man daher darauf achten, dass diese trocken und stabil sind. Weisen Paletten diesen Zustand auf, kann ruhig damit gearbeitet werden.

Im Vorfeld sollte gut bis mittel erhaltene Paletten:

  •   gereinigt
  •   abgeschliffen
  •   gestrichen oder
  •   eingelassen werden.

Handelt es sich um schlecht erhaltene Paletten, lohnt sich die Mühe meist nicht. Diese sollten lieber nicht verwendet werden.

Was wird zum Paletten reinigen benötigt?
Optimal ist es natürlich, die Palette mit einem Dampfdruckreiniger zu reinigen. Sollte kein Dampfdruckreiniger zur Verfügung stehen, wird auf jeden Fall eine Bürste benötigt, mittels die Palette gründlich abgeschabt werden muss. Anschließend wird die Palette mit einem Schlauch gereinigt. Für die Weiterverarbeitung muss die Palette erstmals gut trockenen.

Das Abschleifen der Palette
Vor dem Abschleifen sollte die Palette auf hervorstehende Nägel oder Schrauben untersucht werden. Das Schleifen geschieht mit einem Schleifpapier oder mit einem Schleifer. Die gesamte Fläche sollte abgeschliffen, und auch die Ecken sollten leicht abgerundet werden. Beim Abschleifen sollte besonders auf jede Stellen geachtet werden, die später frei zugänglich sind.

Das Streichen der Palette
Am besten streicht man Paletten mit einer Wand-Innenfarbe. Lack oder Latexfarbe sollte vermieden werden, damit das Holz atmen kann. Bei guter Vorbehandlung der Palette reicht es aus, wenn diese 2-mal gestrichen wird. Zum Streichen wird eine kleine Walze für die Flächen und ein Pinsel für die Ecken benötigt. Auch Winkel und Ritzen lassen sich mit einem Pinsel gut streichen.
Hat die Palette eine schöne Maserung oder ist das Holz schön, kann die Palette auch eingelassen werden. Hierfür eignet sich Leinöl oder Bienenwachslasur.

Nach der Vorbereitung der Paletten kommt der eigentlich wichtigste Schritt, die Möbelanfertigung. Das schöne an der Verarbeitung von Paletten ist die Grobstrukturierung. Daher muss bei der Anfertigung nicht Millimeter genau gearbeitet werden. Im Gegenteil, Möbel aus Paletten kommen erst dann richtig zur Geltung, wenn sie “roh” gezimmert sind.

Welches Werkzeug wird zur Verarbeitung von Paletten benötigt?
- Stichsäge
Diese wird zum Aussägen von nicht benötigten Streben benötigt. In den meisten Fällen reicht eine Stichsäge für diese Tätigkeit vollkommen aus. Wichtig ist nur, dass diese mit einem Holz-Sägeblatt ausgestattet ist.

- Bohrer oder Schrauber
In den seltensten Fällen müssen Löcher gebohrt werden. Meist reichen selbstdrehenden Holzschrauben welche mit einem Bohrer oder Akkuschrauber “reingedreht” werden.

- Standardwerkzeug
Hierzu zählen: eine Zange mit der die Nägel heraus gezogen werden können, ein Hammer und eine Kombizange.

- Flex
Diese wird beispielsweise für gröbere Schleifarbeiten benötigt. Auch für herausragende Nägel, welche sich nicht mit einer Zange entfernen lassen, ist eine Flex von großem Vorteil.

- Brecheisen oder Stemmeisen
zum Raushebeln überflüssiger oder störender Paletten Elemente.

Mit zusätzlich etwas Fantasie können aus alten Paletten wunderschöne Möbel gezaubert werden. Die Paletten sind in der Anschaffung günstig aber lassen sich völlig unterschiedlich einsetzen. So können Paletten als Sofa, Tisch, Regal ja sogar als Bett eingesetzt werden. Auch sind Paletten in den unterschiedlichsten Einrichtungsstilen integrierbar.

Sehr einfach lässt sich beispielsweise ein Couchtisch bauen. Hierfür benötigt man lediglich zwei Paletten, ein paar Schrauben und vier Möbelroller. Die vorbehandelten Paletten werden zuerst miteinander verschraubt. Danach werden die Möbelroller von unten an die Paletten geschraubt und schon ist der Paletten – Couchtisch fertig.
Auch Sessel lassen sich ganz einfach aus zwei Paletten bauen. Für den Sessel werden ebenfalls die zwei Paletten miteinander verschraubt. Danach werden Möbelroller an der Unterseite der Paletten angebracht. Für den Sitzbezug kann man eine Schaumstoffplatte mit Stoff überziehen. Für die Rückenlehne werden gerne Aluminiumprofile verwendet, die in jedem Baumarkt erhältlich sind. Die Profile werden an den Paletten befestigt. Danach kann die Rückenlehne ebenfalls mit einem Schaumstoffkissen gepolstert werden.

Fazit: Holzpaletten lassen sich mit etwas Kreativität und ein paar Handgriffen hervorragend zum Bau von einzigartigen Möbelstücken verwenden. Spanende Kreationen können ganz nach dem eigenen Geschmack gefertigt werden. Das Werkzeug, welches für den Bau von Paletten Möbel benötigt wird, ist in jedem Haushalt vorhanden. Nach Möglichkeit sollte zum Bau von Möbel Europaletten verwendet werden, da diese stabiler und robuster sind als die gewöhnlichen Paletten.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.